Kinderladen/Kindertagesstätte Rasselbande e.V.

Elterninitiative

Die Kindertagesstätte „Rasselbande e.V.“ ist 1987 durch Elterninitiative gegründet worden. Träger der Einrichtung ist der Verein, dem die Eltern für die Dauer des Betreuungsverhältnisses beitreten. Dies bedeutet zum einen, dass die Kindertagesstätte vom persönlichen Engagement der jeweiligen Elternschaft getragen und ihr Fortbestehen und Funktionieren von der ehrenamtlichen Mitarbeit der Vereinsmitglieder abhängig ist.

Notwendige Leistungen der Eltern sind:

► Elterndienste

Bei Krankheitsfällen der Erzieherinnen müssen Betreuungsdefizite der Rasselbande durch Elterndienste abgedeckt werden. Es wird im Vorfeld monatlich ein Dienstplan aufgestellt, der im Notfall die Vertretung regelt.

► Ämterübernahme

Folgende Ämter werden in der Rasselbande verteilt: 1. und 2. Vorstand, PC-/Internet-Amt, Personalamt, Kassenwart, Einkauf der Lebensmittel, Hygiene, Arbeitssicherheit, Kontakt zur Kila-Ini, Reparatur/Instandhaltung, Feste, Veranstaltungen, Fundraising, Elterndienstplan, Einkauf der Hygieneartikel und Wäscheamt.

Mitarbeit bei Aktivitäten

Zwei Mal im Jahr findet in den Räumlichkeiten der Rasselbande ein Großputz statt, so dass jedes Elternpaar einmal im Jahr zur Unterstützung aktiv wird. Auch die Instandhaltung der Räumlichkeiten wird auf die Schultern aller Eltern verteilt, hierzu zählen beispielsweise Malerarbeiten etc. 

Zum anderen beinhaltet eine Elterninitiative aber auch die Möglichkeit der Mitbestimmung, d.h. dass alle den Verein betreffenden organisatorischen und pädagogischen Angelegenheiten zur Diskussion gestellt, besprochen und gemeinsam entschieden werden.

Die Teilnahme an regelmäßig stattfindenden Elternabenden, an Feiern, gemeinsamen Aktionen wie beispielsweise "Aufräumtagen" sowie Elternabende und Mitgliederversammlungen wird erwartet.